Mittwoch, 22. Juni 2011

Strange Angels: Verflucht von Lili St. Crow



Eine Sekunde lang spielte ich mit dem Gedanken, ihm alles zu erzählen. »Hi, ich bin Dru. Mein Vater jagt Dinge, die du nur aus Gespenstergeschichten kennst. Ich helfe ihm, wenn ich kann.« Aber wer würde mir das schon glauben? Rastlos zieht Dru Anderson mit ihrem Vater von Stadt zu Stadt, bis er eines Abends nicht lebend von einem seiner Einsätze zurückkehrt. Jemand hat ihn ermordet – und hetzt ihn nun als Zombie auf Dru! Von diesem Moment an ist sie auf der Flucht vor eiskalten Feinden, die ihr nach dem Leben trachten. Offensichtlich wissen sie etwas über die Sechzehnjährige, das sie selbst nicht einmal ahnt. Aber was?


Drus Vater ist ein Jäger.  Ein Jäger der Geister, Dämonen, Werwölfe, Vampire und Zombies jagt. Durch seinen Job hat Dru kein festes Zuhause.  Sie leben dort, wo es gerade etwas zu jagen gibt.  Doch von seinem letzten Job kommt ihr Vater nicht leben nach Hause. Stattdessen hat er sich in einen Zombie verwandelt. Dru ist gezwungen ihn zu töten. Dru ist verzweifelt und weiß nicht, was sie nun tun soll. Sie freundet sich mit Graves, einem Jungen aus der Schule, an.  Er nimmt mit in sein Versteck im Einkaufszentrum. Doch auch dort ist Dru nicht sicher. Und jetzt ist auch noch Graves in Gefahr. Nach und Nach deckt Dru immer mehr Geheimnisse auf.

Anfangs erinnerte mich das Buch sehr an die Serie „Supernatural“ . Die Ähnlichkeit verliert sich jedoch rasch.  Dru ist eine sehr sympathische Protagonistin. Sie ist keine Superheldin und ihr gelingt nicht alles. Flüssiger Schreibstil und eine tolle Story, genau so muss ein Buch sein. Sehr erfrischend fand ich, dass es keine paranormale Lovestory gibt. Hier sind die paranormalen Wesen tatsächlich böse! Zum Schluss überschlagen sich die Ereignisse fast und ein paar Seiten mehr hätten nicht geschadet. Teilweise musste ich Absätze ein zweites Mal lesen um sicherzustellen, dass ich alles richtig verstanden hatte. Die Haupthandlung wurde zwar abgeschlossen, aber es gibt ein offenes Ende. Ich freue mich schon sehr auf dem zweiten Teil!

Fazit: Fantastischer Auftakt einer neuen Serien, der Lust auf mehr macht!