Dienstag, 21. Juni 2011

Mission - Spiel auf Zeit von Douglas Preston & Lincoln Child


Er breitete die Unterlagen aus. Der Moment der Wahrheit war gekommen. Eine Wahrheit, die ihn entweder befreien würde – oder das genaue Gegenteil. Er ist brillant. Er kennt keine Angst. Und er ist eine tickende Zeitbombe: Gideon Crew hat ein Aneurysma im Gehirn, das ihn jederzeit töten kann. Doch gerade das macht ihn zum idealen Agenten für eine Organisation, die immer dann ermittelt, wenn ein Fall für die US-Behörden brenzlig wird – denn Gideon hat nichts zu verlieren und setzt sich auch der größten Gefahr aus … So faszinierend wie Special Agent Pendergast: Der neue Ermittler der Bestsellerautoren Preston & Child!


Gideon Crew hat seinen alten „Job“ als Kunsträuber an den Nagel gehängt. Sein neues Ziel ist es, die Mörder seines Vaters zu finden und sich zu rächen.  Dabei erregt er die Aufmerksamkeit der EES (Effective Engineering Solutions Incorporated). Er wird von Eli Glinn angeworben und auf eine Mission geschickt. Er macht sie auf die Suche nach den geheimen Plänen einer neuen Waffe, die zerstörerischer als die Wasserstoffbombe seien soll. Gideon hat nichts zu verlieren, da er eine Aneurysma im Gehirn hat und seine momentane Lebenserwartung bei einem Jahr liegt.

Wie ich dieses Buch fand? Gute Frage! Ich bin hin und her gerissen. Einerseits fand ich es toll und wirklich spannend, andererseits langatmig,  langweilig und durchschaubar…  Der Protagonist Gideon Crew wirkte nicht wirklich sympathisch. Und obwohl er ja als Genie bezeichnet wurde, war er sehr naiv. Anstatt sich von einem Arzt neu untersuchen zu lassen, glaubt er einem Wildfremden, dass er ein Aneurysma im Gehirn und nur noch ein Jahr zu leben hat. Das Einzige was er unternimmt ist, dass er einem alten Freund bittet die Röntgenaufnahmen einem Arzt zu zeigen. Bei diesen Aufnahmen wurden jedoch die Patientendaten geschwärzt…  Gideon Crew kann Agent Aloysius Pendergast nicht das Wasser reichen!

Fazit: Kein schlechter Thriller, aber von Douglas Preston & Lincoln Child hatte ich mehr erwartet!