Donnerstag, 30. Juni 2016

Beschworen - Tödliche Wünsche von Rainy Kaye


https://www.amazon.de/Beschworen-T%C3%B6dliche-W%C3%BCnsche-Rainy-Kaye-ebook/dp/B01GG5G4UM/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1467316150&sr=8-1&keywords=beschworen+t%C3%B6dliche+w%C3%BCnsche 



Titel: „Beschworen – Tödliche Wünsche“
Originaltitel: Summoned
Autor: Rainy Kaye
Seiten: 405
Format: eBook
ISBN:
978-3-7325-2601-7
Preis: 6,99 EUR







Dimitri ist ein Dshinn und sein Gebieter, der Multimillionär Karl Walker ist skrupellos. Dimitri muss Karls Wünsche erfüllen, ob er will oder nicht. Doch dann lernt er Syd kennen und sie ist ganz anders als andere Frauen. Aus dem für Dimitri üblichen One-Night-Stand wird schnell mehr. Doch er kann ihr nicht offenbaren, wer er wirklich ist und Syd kann das nicht akzeptieren, und dann fordert Walker auch noch einen Wunsch ein, den Dimitri auf keine Fall ausführen will, doch der Fluch lässt ihm keine Wahl.


Das Cover gefällt mir sehr gut und es hat mich gleich in seinen Bann gezogen. Es ist mystisch und verspricht einen spannenden Roman. Dieses Buch würde ich gerne in meinem Bücherregal sehen, aber leider gibt es hier nur eine digitale und keine gedruckte Fassung.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Besonders gut gefallen hat mir, dass ich mich gut in Dimitri hineinversetzen konnte, auch wenn er manchmal ein ganz schöner Arsch ist, das auch weiß und sich nicht dafür schämt. Er ist wie er ist und verstellt sich nicht. Mit seiner Lebenssituation ist er mehr als unzufrieden, kann sie aber nicht ändern. Und gerade als er Syd kennenlernt wird ihm das noch einmal mehr vor Augen geführt.
Syd bleibt lange ein großes Rätsel. Man erfährt recht wenig von ihrer Person und ihren Beweggründen. Doch ihr liegt wirklich etwas an Dimitri und es knistert gewaltig zwischen den beiden.

Die Story ist spannend und abwechslungsreich, besonders überraschende Wendungen machen das Buch zu einem Pageturner, den ich kaum aus der Hand legen konnte. Zudem ist der Humor der Autorin wirklich grandios. Sie hat mich einige Mal zum Lachen gebracht. Auch die Erotik kommt in diese Buch nicht zu kurz. Sehr gut hat mir aber gefallen, dass die erotischen Szenen nicht übermächtig ausgeschmückt wurden, sondern sich gut dosiert in die Story einfügen. Mit einem Dshinn, der unter dem Bann seines Gebieter steht und alles tun muss, was der sich wünscht und das ohne eigene Magie, hat Rainy Kaye einen ungewöhnlicheren Protagonisten geschaffen, der sich deutlich von anderen abhebt.

Hier handelt es sich zwar um den ersten Teil einer Reihe, aber es gibt keinen Cliffhanger. Das Buch lässt sich auch als Einteiler lesen. Trotzdem hoffe ich, bald den zweiten Teil lesen zu können. Bisher ist dieser leider nur auf Englisch erhältlich.

Fazit: Humorvolle und spannende Romantasy, in der auch die Erotik nicht zur kurz kommt. Klare Leseempfehlung. 5 von 5 Sternen.