Sonntag, 3. Juli 2011

Dämliche Dämonen von Royce Buckingham



Nathan Grimlock hat von seinem Pflegevater eine undankbare Aufgabe geerbt: Er muss ein Haus voller Dämonen hüten und verhindern, dass seine nervtötenden Schützlinge überall Chaos verbreiten – vor allem das TIER, das tief unten im Keller haust, darf auf gar keinen Fall entkommen! Eines Tages jedoch geschieht die Katastrophe: Das TIER bricht aus. Und es hat großen Hunger auf Menschenfleisch. Doch als ob das nicht schon schlimm genug wäre, halten es ein paar der Dämonen für Ehrensache, Nathan zu helfen, das Monster wieder einzufangen – ob ihr Hüter es nun will oder nicht …


Nathan Grimlocks Pflegevater und Mentor Raja Dhaliwahl ist plötzlich verstorben. Dhaliwahl war ein Dämonenhüter und Nathan muss nun diese Aufgabe übernehmen. Er ist für ein ganzes Haus voller Dämonen zuständig. Einige Dämonen verbreiten nur Chaos, andere sind wirklich gefährlich. Raja Dhaliwahl hatte nicht genügend Zeit, Nathan alles beizubringen was ein Dämonenhüter wissen muss. Um die Lücken in seiner Ausbildung zu schließen hat Nathan nur das Dämonenhüter Kompendium zur Verfügung. Dadurch macht er natürlich Fehler und der gefährlichste Dämon im Haus bricht aus. Nathan macht sich mit seiner neuen Freundin und seinen Helferdämonen auf den Weg um das Tier wieder einzufangen.

Das Cover und der Titel wirkten wie ein Magnet für mich. Sobald ich das Buch gesehen hatte, war mir klar, dass muss ich haben. Erwartet hatte ich einen witzigen und leicht geschriebenen Fantasyroman. Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht! Gerade die Helferdämonen von Nathan brachten mich oft zum Lachen. Sie sind tollpatschig und haben nur Blödsinn im Kopf. Sehr witzig ist auch das Daumenkino am unteren Seitenrand. Leider ist der deutsche Titel nicht gut gewählt, da er meiner Meinung nach nicht zur Story passt. Der Originaltitel „Demokeeper“ spiegelt den Buchinhalt sehr viel besser wieder.

Fazit: Witzige und spannende Fantasygeschichte, die eigentlich für ein jüngeres Publikum geschrieben wurde, aber auch Erwachsene werden damit viel Spaß haben.

Herzlichen Dank an Penhaligon für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.