Sonntag, 24. Juli 2016

Paris, du & ich von Adriana Popescu

https://www.amazon.de/Paris-du-ich-Adriana-Popescu/dp/3570172325/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1469347700&sr=8-1&keywords=paris+du+und+ich





Titel: „Paris, du & ich“
Autor: Adriana Popescu
Seiten: 352
Verlag: cbj
Format: Klappenbroschur
ISBN: 978-3-570-17232-2
Preis: 14,99 EUR


 



Emma reist spontan nach Paris um ihren Freund Alain zu überraschen. Doch kaum dort angekommen erkennt sie, dass er nur mit ihr gespielt hat, denn er hat bereits eine Freundin. Doch jetzt nach Hause zu fahren kommt für Emma nicht in Frage. Mit gebrochenem Herzen zieht sie in ein Hostel in Montmartre. Als sie endlich ihr Zimmer wieder verlässt, lernt sie Vincent Elfer kennen, der auch mit gebrochenem Herzen in Paris gestrandet ist. Die beiden beschließen zusammen sich nie wieder zu verlieben und werden Herzschmerzfreunde.


Endlich das neue Buch von Adriana Popescu. Zu ihren Büchern greife ich mittlerweile blind, ohne den Klappentext zu kennen.

In Emma konnte ich mich schnell hineinversetzen und sie ist ein toller Charakter, der gestärkt aus der Täuschung von Alain hervorgeht. Auch Vincent mochte ich von Anfang an sehr gerne. Er ist tatsächlich ein Elfer. Das ist zwar sein Nachname, aber auf einer Skala von 1 bis 10 belegt er tatsächlich auch die 11...  Die Chemie zwischen beiden stimmt einfach und ihre Dialoge sind grandios. Auch Jean-Luc ist ein wundervoller Charakter, man kann seine Liebe zu Paris und seiner Frau fast spüren.

Wie bereits in „Ein Sommer und vier Tage“, in dem die Autorin die Städte unglaublich bildhaft beschrieben hat, ist auch Paris sehr lebendig und mit viel Liebe zum Detail beschrieben, sodass ich die Sehenswürdigkeiten fast vor mir sehen konnte. Das und der angenehmen Schreibstil haben mich förmlich durch die Seiten fliegen lassen.

Am Ende des Tages schreibt Emma Briefe an Paris und fasst ihre Gefühle zusammen. Diese Liebeserklärungen an die Stadt und Vincent haben mir sehr gefallen, da sie dem Buch noch einmal mehr Tiefe geben.

Besonders hübsch sind die auch die Kapitelüberschriften gestaltet, sie sind zweisprachig und mit Blumen eingerahmt. Der französische Teil ist in einer anderen Schriftart.

Es gibt eine Playlist zum Buch, mit französischen Songs um die Stimmung des Buches zu vertiefen. Man kann sie sich hier anhören.

Fazit: Ein absoluter Wohlfühlroman, der Paris von einer anderen Seite zeigt. 5 von 5 Sternen