Samstag, 12. Februar 2011

Grabeshauch von Charlaine Harris


Harper Connelly, die Tote aufspürende junge Frau, wird diesmal nicht nur mit einem geheimnisvollen Todesfall konfrontiert, sondern auch mit ihrer Vergangenheit. Während sie in Texas auftragsgemäß dem Tod eines reichen Patriarchen nachspürt, erfährt ihr scheinbarer Stiefbruder und Lebensgefährte Tolliver, dass sein Vater aus dem Gefängnis entlassen wurde. Harper fürchtet den manipulativen Mann, der sich wieder in ihr Leben drängt. Doch endlich wird das Geheimnis um ihre verschwundene Schwester Cameron gelüftet.


Nach einem Blitzschlag kann Harper die letzten Minuten der Verstorbenen sehen. Ihr Stiefbruder und Lebensgefährte Tolliver reist mir ihr durch das Land um Hinterbliebenen die Wahrheit über ungeklärte Todesfälle mitzuteilen.
Als die beiden ihre kleinen Schwestern besuchen wird Tolliver angeschossen, sein Vater taucht wieder auf und Harper erhält neue Hinweise zum Verbleib ihrer verschwunden Schwester Cameron.

Auch der vierte und letze Band über Harper Conelly ist spannend und liest sich flüssig. Die verworrenen Familienverhältnisse werden weiter aufgeklärt und der Verbleib von Cameron wird gelüftet. Besonders gut hat mir gefallen, dass am Schluss keine Fragen offen bleiben.

Fazit: Toller letzter Band der Serie, der den ersten Bänden in nichts nachsteht! Gute Mischung aus Mystery und Thriller.