Samstag, 4. Februar 2017

Geheimzutat Liebe - Taste of Love von Poppy J. Anderson





 
Titel: „Geheimzutat Liebe - Taste of Love“
Autor: Poppy J. Anderson
Seiten: 384
Verlag: Lübbe
Format: Klappenbroschur
ISBN: 978-3-404-17468-3
Preis: 12,90 EUR





 
Andrew Knight gilt mit seinem Restaurant als der neue Stern am Bostoner Gastrohimmel. Und obwohl er jetzt das Leben lebt, das er immer wollte, braucht er dringend eine Auszeit. Er fährt kurzerhand nach Maine, wo er in der Kindheit glückliche Tage verbracht hat. Seine Reise nimmt jedoch ein jähes Ende, als er in einen Beinahe-Unfall mit Brooke Day verwickelt wird. Da sein Auto nicht mehr fahrbereit ist, schlüpft er in einem der Gästezimmer von Brookes Familienrestaurant unter. Schon bald merkt Andrew, dass Brooke dringend Hilfe in im Crab Inn benötigt und obwohl er eigentlich Urlaub von der Küche wollte, springt er ein. Brooke ist sehr eigen was ihre Küche angeht und der Großstadtsnob geht ihr gehörig auf die Nerven. Um die Fronten nicht noch weiter zu verhärten, verschweigt Drew seinen Beruf und auch sein Restaurant. Er hat endlich wieder Spaß am Kochen und die beiden kommen sich näher. Doch wie wird Brooke mit seiner Lüge umgehen?


Ich mag den Schreibstil von Poppy J. Anderson sehr gerne und so habe ich mich sehr auf ihr neues Buch gefreut. Das auffällige Cover passt wunderbar zum Buch, da es ein Kochbuch erinnert. In den Klappen der Buchdeckel sind die beiden Lieblingsrezepte der Protagonisten zu finden.

Andrew war mir von Anfang an sehr sympathisch. Er liebt das Kochen und geht darin richtig auf. Sehr gut gefallen hat mir, dass Andrew nicht der unglaublich gut aussehende Frauenschwarm ist. Er sieht zwar gut aus, aber in einem „normalen“ Rahmen und nicht wie so oft in Liebesromanen wie der schönste Kerl auf Erden.

Brooke hat eine barsche Art, was aber hauptsächlich ihrem Stress und der Überforderung zuzuschreiben ist. Sie schottet sich emotional ziemlich ab und lässt keinen an sich ran, nur bei ihrer Mutter lässt sie sich erweichen. Teilweise war mir Brooke ein bisschen zu abweisend und stur.

Die Wortgefechte zwischen Andrew und Brooke haben mir sehr gefallen und ließen mich oft schmunzeln. Beide Protagonisten sind bereits Mitte Dreißig und haben Erfahrungen gesammelt und zwar gute und schlechte. Das macht die beiden herrlich normal und bodenständig. Die ganze Story ist dadurch sehr realistisch und gut nachvollziehbar.

Sehr schön fand ich das Setting der Kleinstadt in Neuengland und das Feeling der Küstenstadt kam sehr gut rüber. Die Beschreibung der gekochten Gerichte ließ mir mehr als einmal das Wasser im Mund zusammenlaufen. Hungrig sollte man dieses Buch nicht lesen.

Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Teile der Reihe, die recht Zeitnah erscheinen werden. Teil zwei „Küsse zum Nachtisch“ wird bereits am 16.02.2017 erscheinen und Teil drei „Zart verführt“ erscheint am 21.07.2017. Jedes der Bücher dreht sich um ein anderes Liebespaar.

Fazit: Spritziger und amüsanter Liebesroman. 4,5 von 5 Sternen.