Mittwoch, 25. September 2013

Lesenacht XXL ~ Die Jubiläumsausgabe - Dienstag und Mittwoch


Gestern hat mir leider die Zeit gefehlt um ein Update zu posten. Daher gibt´s heute den Dienstag und den Mittwoch zusammen.

Gestartet habe ich wieder mit "Psychose" von Blake Crouch. Das Buch konnte ich auch beenden. Der Autor hat mich auch hier nicht enttäuscht und ich fand das Buch grandios! Tolle und und gute Umsetzung! 5 von 5 Sternen!

Abends konnte ich dann noch ein neues Buch beginnen, auch wenn ich hier nur noch 30 Seiten gelesen hatte. "Fida" von Stefanie Maucher.

"Fida" hat mich dann auch den heutigen Mittwoch über begleitet und ich gerade habe ich auch diese Buch noch beendet. Ich recht hohe Erwartungen an das Buch, da ich hierfür einen Tipp erhalten hatte. Leider konnte das Buch meinen Erwartungen nicht gerecht werden. Die Story hat mich nicht gepackt und mit Schreibstil hatte ich leider auch ordentlich zu kämpfen... "Fida" bekommt daher mit viel gutem Willen "nur" 3,5 von 5 Sternen...

Hier jetzt ein Zwischenstand meiner gelesen Seiten bzw. Bücher: Bisher konnte ich 4 Bücher beenden und habe 1.015 Seiten gelesen.

Die heutige Frage kommt von Angelika Schwarzhuber (Liebesschmarrn und Erdbeerblues):



Es ist sehr interessant zu lesen, was euch lieber ist, Präsens oder Vergangenheit :-) Ich muss gestehen, dass ich Bücher bevorzuge, die in der Vergangenheit geschrieben sind. Kann es aber auch nicht erklären, warum das so ist.
Ich bin zwar nicht offiziell bei der Lesenacht XXL angemeldet, aber ich lese zur Zeit Blinder Stolz von Sandra Brown.
Vielen Dank, liebe Anka, dass ich als Autorin eine Frage stellen durfte und weiterhin viel Spaß bei der tollen Aktion!


Herzliche Grüße
Angelika Schwarzhuber

Ich lese liebe in der Vergangenheit. Ich kann mich dann einfach in die Geschichte fallen lassen. Bei Büchern die im Präsens geschrieben wurden habe ich immer das Gefühl, da stimmt irgenwas nicht.