Mittwoch, 27. Mai 2015

Herzklopfen in Nimmerland von Anna Katmore







Titel: "Herzklopfen in Nimmerland"
Orignaltitel: "Neverland"
Autor: Anna Katmore
Seiten: 414
Verlag: Selfpublishing
Format: Taschenbuch / Kindle Edition
ISBN:
978-1-508-60029-9 / B00QJ56GOO
Preis: 12,83 EUR / 3,99 EUR








Die 17jährige Angelina McFarland rutscht im Schnee auf ihrem Balkon aus und stürzt über die Brüstung. Sie kommt jedoch nicht auf dem Boden auf, sondern wird von Peter Pan aufgefangen. Sie ist auch nicht mehr in London, sondern in Nimmerland. Peter nimmt sie mit zu den verlorenen Jungen und führt sie auf der Insel herum, er zeigt ihr auch den gestohlenen Schatz von Captain Hook. Angelina, die von hren Schwester nur Angel genannt wird, möchte unbedingt wieder nach Hause zu ihrer Familie und nicht in Nimmerland bleiben, deshalb streitet sie sich mit Peter und er lässt sie alleine im Dschungel zurück. Um den Weg nach London zu finden schlägt sie sich zum Hafen durch und wird von Captain Hook entführt, als dieser erfährt, dass Peter ihr den Schatz gezeigt hat. Captain Hook versucht mit allen Mitteln an die Wegbeschreibung zum Versteck des Schatzes zu gelangen. Doch irgendwann merkt Hook, dass ihm Angel wichtiger ist als der Schatz und beschließt, ihr zu helfen nach Hause zu kommen. Und auch Angelina merkt mit der Zeit, dass Hook doch nicht der schlimmste Pirat aller Zeiten ist…


Aufmerksam bin ich auf „Herzklopfen in Nimmerland“ wegen des unglaublich schönen Covers geworden. Ich liebe Klassikeradaptionen und ich habe mir das Buch gleich gekauft. Da ich ja lieber ja das gebundene Buch in Händen halte als den EReader, habe ich mir das Taschenbuch bestellt. Ich liebe es, wie sich die matten Taschenbücher von CreateSpace Publishing anfühlen. Die sind irgendwie weich… Der Zeilenabstand bei diesem Buch ist recht groß, was mit beim Lesen anfangs ein wenig irritiert hat, aber so lässt sich das Buch natürlich schneller lesen. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und leicht und die Seiten flogen nur so dahin. Die Gestaltung der Kapitel fand ich auch unglaublich schön. Besonders hervorzuheben ist auch die Playlist am Ende des Buches. Leider sind die Lieder nicht ganz so einfach zuzuordnen, da die Kapitel nur nummeriert und nicht betitelt sind.

Die Charaktere sind gut herausgearbeitet und zum größten Teil auch sympathisch. Angel ist trotz ihrer reichen Eltern ein bodenständiges Mädchen, in das ich mich gut hineinversetzen konnte. Das Captain Hook hier nicht der Böse und erst 19 Jahre alt ist, ist etwas gewöhnungsbedürftig. Am Anfang hatte ich meistens das Bild von Dustin Hoffmann als Captain Hook aus Stephen Spielbergs Film „Hook“ vor Augen. Es hat etwas gedauert, bis ich das Abstellen konnte. Danach ließ mich sein Charakter förmlich dahinschmelzen. Peter Pan konnte ich leider gar nicht leiden. Er ist zwar der Junge, der nicht erwachsen werden will, ist aber doch schon 15 Jahre alt und benimmt sich eher wie ein 10jähriger. Ich bin froh, dass Peter hier keine allzu große Rolle gespielt hat, da er mir mit seiner Art doch sehr auf die Nerven ging. Die Liebesgeschichte von Angel und Hook ist einfach wunderschön und zeigt, wie die große Lieben ein Leben verändern kann.

Die Beschreibung von Nimmerland ist Anna Katmore sehr gut gelungen. Der Regenbogen spuckende Vulkan, die Meerjungfrauenbucht, Peter Pans Baumhaus und auch die Jolly Roger ließen mich förmlich in Nimmerland versinken. Das Buch endet mit einem kleinen Cliffhanger, der mich schon sehr neugierig auf den zweiten Teil „Die Rache des Pan“ gemacht hat. Auch dieses Taschenbuch habe ich schon bestellt und ich freue mich sehr darauf.

Fazit: Eine etwas andere Peter Pan-Adaption, die mich voll und ganz überzeugt hat. Uneingeschränkte Leseempfehlung für Nimmerland-Fans und die die es werden wollen. 5 von 5 Sternen